Und wenn es regnet??? Was machen wir???

Ich höre diese Frage fast immer. Schließlich wohnen wir in Deutschland, und hier ist der Regen keine Seltenheit.

Ich erzähle dir eine Geschichte: die Geschichte von Matteo und Viviana:
MV 0760Matteo und Viviana kennen sich seit vielen Jahren, und wie viele andere Pärchen, haben sie sich entschlossen, ihren Traum zu verwicklichen: sie wollten das "JA" Wort aussprechen!
Sie haben den Monat August zur Eheschliessung ausgesucht, weil sie dachten: "Im August werden wir bestimmt schönes Wetter haben!"
Na ja, die Wettervorhersage war nicht so vielversprechend. Und in der Tat, wenige Minuten nachdem wir das Pärchenshooting angefangen hatten, regnete es!
"Und jetzt? Was machen wir?" hat mich Viviana gefragt. 


MV 0782 Zum Gluck gibt es in Deutschland kaum Dauerregen. Deswegen habe ich dem Brautpaar empfohlen erstmal ins Restaurant zu fahren. Wir hätten eine Lösung gefunden.
Das Shooting an einem anderen Tag zu wiederholen, kommt bei mir garnicht in Frage: es wäre zu unecht und zu aufwändig für alle.

Im Restaurant haben wir erstmal ein wenig gefeiert und etwas gegessen. Und endlich hat es aufgehört zu regnen. Leider war es zu dunkel, aber mit der Hilfe von ein paar Blitzgeräten, eine Nebelmaschine (na ja, eigentlich war es eine E-Zigarette :-D), die Feuchtigkeit und die Fröhlichkeit von Matteo und Viviana, haben wir fantastische Bilder geschossen!

Egal was passiert, wir wissen ganz genau was wir tun. Und wenn es regnen sollte, haben wir immer mehrere Optionen parat. Im schlimmsten Fall, hätten wir die Bilder Indoor geschossen: durch den klugen Einsatz von Blitzlichtern, sind wir in der Lage wunderschöne Bilder zu realisieren, damit euer Tag eine ewige Erinnerung bleibt.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen