Was macht genau der Fotograf am Tag der Hochzeit?

 

Du hast bestimmt noch nicht geheiratet, und alles was du gesehen hast, war nur aus Sicht eines Gastes. Aber was passiert genau während einer Hochzeit? Und was macht genau der Fotograf an diesem Tag?

Ich muss erstmal sagen, dass jede Hochzeit anders ist. Aber in der Regel ist der Ablauf fast immer identisch: wir fangen immer bei dem Bräutigam zu Hause an. Hier fotografieren wir die Vorbereitung des zukünftigen Ehemann: wie er sichMV 0147

 

anzieht, wie er seine Sachen vorbereitet. Vielleicht möchte er eine Botschaft für Ihre zukünftige Frau schreiben? Oder er möchte die Zeit mit seinen Trauzeugen verbringen, um der Aufregung zu entkommen? Egal was passiert, wir sind da um alle wichtige Momente aufzunehmen und um den Bräutigam zu beruhigen.

Danach fahren wir zur Braut. Viele Bräute möchten uns bei der Vorbereitung beim Friseur dabei haben. Nachdem Frisur und Make Up perfekt sind, fahren wir zusammen nach Hause. Dort fotografieren wir den Rest der Vorbereitung. Zwischen ein paar Witze und ein paar Fotos, kommt die Zeit, um in die Kirche zu fahren. Der Bräutigam ist sehr wahrscheinlich schon vor Ort und wartet, und wir können ihn nicht alleine lassen!

MV 0300Es klingt alles so einfach, aber wir Fotografen haben eine Größe Verantwortung: wir müssen die Zeiten sehr gut kalkulieren und müssen immer pünktlich sein. Ich plane zum Beispiel immer mehr Zeit ein: das Brautpaar ist schon aufgeregt und braucht bestimmt keinen hektischen Fotografen. Dadurch haben wir die Möglichkeit mit dem Brautpaar in Ruhe zu reden, wir trinken ein Kaffee zusammen und inzwischen machen wir unsere Arbeit, in Ruhe, ohne Zeitdruck, ganz entspannt.

Und jetzt sind wir in der Kirche! Alles ist super gelaufen, und das Brautpaar ist bereit ihr Ja Wort zu sprechen. Die Fotografen müssen hier ihr bestes geben. Oft sind die Kirchen schlecht beleuchtet, aber das Brautpaar will am Ende scharfe und helle Bilder sehen. Das ist eben unser Job!

Das Brautpaar ist jetzt verheiratet, die Zeremonie ist beendet und die Gäste fahren zum Restaurant. Wir aber nicht, da das Brautpaar schöne Portraits haben möchte. Zusammen mit dem Brautpaar, fahren wir zu einer Location, die bereits vorher abgesprochen wurde.LR 10

Der ganze Stress ist nicht mehr da, und wir können ganz entspannt schöne Bilder machen. Durch ein Wald, oder in einem Schloss oder sogar auf der Straße, kann man sehr schöne Portraits schießen. Hier kennt die Fantasie keine Grenzen. Wir brauchen nur ein bisschen Zeit, und keine Sorgen, die Gäste haben bereits Fingerfood und Getränke bekommen (habt ihr ja mit dem Restaurant abgesprochen, richtig???)

Nachdem wir alle nötigen Bilder auf Speicherkarte haben, dürfen wir endlich essen und feiern!

MV 0556Während der Feier sind wir immer einsatzbereit, und zwischen ein Teller Nudeln und ein Stück Fleisch, suchen wir alles was fotografisch festgehalten werden muss: Details, witzige Momente, der Erste Tanz (und auch die folgenden Tänze). Wir bleiben dort bis zur Torte, da die Torte in der Regel immer als letzter Gang serviert wird.

Du  fragst dich jetzt: „Ja es ist alles schön und gut, aber wieviel Zeit braucht ihr um das ganze zu fotografieren?“
Und hier ist die Antwort!: für den Bräutigam brauchen wir ca. 1,5 – 2 Stunden, für die Braut mindestens 2 Stunden und für die Portraits nach der Zeremonie ebenfalls mindestens MV 08452 Stunden.

Ein paar Wochen vor deiner Hochzeit, werde ich dir mitteilen, wann ich bei dir zuhause sein werde, damit du dich organisieren kannst.

GANZ WICHTIG!!!
Wir wissen genau, dass deine Gäste nach der Zeremonie hungrig sind, aber es ist auch sehr wichtig, das wir Fotografen genug Zeit haben um schöne Bilder zu schießen. Deswegen vereinbare mit eurem Restaurant / Catering, dass deine Gäste mit Fingerfood und ausreichenden Getränke versorgt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen