Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Auf die Vorbereitung kommt es an: Fotoshooting mit Babys

Gelungene Baby-Fotos sind eine bleibende Erinnerung an die die spannende und aufregende Anfangszeit im Leben eines Menschen. Allerdings ist ein Fotoshooting mit kleinen Kindern eine ganz besondere Herausforderung, selbst wenn dafür ein professioneller Fotograf engagiert wird. Mit der richtigen Vorbereitung können aber selbst Hobbyfotografen wunderschöne Baby-Fotos gelingen.

Auf das Baby kommt es an

Damit das Fotoshooting möglichst entspannt ablaufen kann und auch die Bilder eine entsprechende Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen, sollte das Baby beim Fotografieren möglichst zufrieden sein. Während Neugeborene vergleichsweise unkompliziert sind, da sie sehr viel schlafen, ist es wichtig, sich bei älteren Babys an deren Rhythmus anzupassen. Wie unter www.bambiona.de geschildert wird, hat jedes Kind seinen ganz eigenen Tagesablauf. Pauschale Aussagen zur besten Tageszeit zum Fotografieren sind deshalb nicht möglich. Am besten eignet sich für ein Fotoshooting ein Zeitraum, in dem das Baby satt und ausgeschlafen ist. Auch eine frische Windel sorgt für gute Laune. Wer mag, kann das Kind kurz vorher noch baden, denn das entspannt nicht nur, sondern sorgt auch für eine gleichmäßig rosige Haut.

Wohlfühlatmosphäre für das Fotoshooting

Nicht vernachlässigt werden sollte auch die Umgebung, in der das Baby fotografiert wird. Insbesondere wenn das Kind erst wenige Wochen alt ist oder ohne Kleidung fotografiert werden soll, ist es wichtig, dass der Raum mollig warm ist. Gerne kann dabei auch ein Wickeltisch-Heizstrahler zum Einsatz kommen. Damit auf Blitzlicht verzichtet werden kann, das zu harte Schatten wirft, sollte der Raum gut ausgeleuchtet sein. Helle Wände oder Decken sorgen dabei für einen freundlichen Hintergrund. Die Kleidung des Babys sollte nicht nur bequem sein, sondern auch möglichst einfarbig sind, da Muster Unruhe ins Bild bringen können. Bei etwas älteren Babys können aber bunte Spielzeuge für fröhliche Akzente sorgen.

Marina Baum

Joomla templates by Joomlashine